Leidenschaftliche Romantik: Date in Düsseldorf

Leidenschaftliche Romantik: Date in Düsseldorf

„Er ist noch viel heißer, als auf seinen Bildern“. Das war mein Gedanke, als ich meinen ersten Partner für eine Dating-Verabredung traf. Max, ein Mitte 30-Jähriger, großer und gutaussehender Mann, war gerade beruflich in meiner Stadt unterwegs und wollte sich nach einer anstrengenden Messewoche etwas Entspannung gönnen.

Ich war erst seit kurzer Zeit auf der Taleja Dating Plattform angemeldet und hatte dort sein charmantes Date-Gesuch gesehen. Suche junge, hübsche Dame, die mit mir einen schönen Abend verbringt. Erst ein paar Drinks und wenn man sich sympathisch ist, vielleicht auch mehr.

Für mich das perfekte Date. Ich liebe es, neue Menschen kennenzulernen – und neue Dinge auszuprobieren. Wenn man dann noch von einem hübschen Mann eingeladen und für seine Zeit bezahlt wird, ist das natürlich ein weiterer Pluspunkt. Und Max war dazu bereit, mich für meine Zeit zu belohnen.

Nun war es soweit. Nachdem wir ein wenig gechattet und uns kennengelernt hatten, stand unser Date an. Wir trafen uns in einer coolen Bar in Düsseldorf. Eins stand fest: Der Mann hatte Geschmack. Der Laden war wirklich schick, hatte eine stilvolle Beleuchtung und die Musik untermalte das Ambiente perfekt.

Ich hatte bereits an einem der Tische platzgenommen, als er den Laden betrat. Als er mich entdeckte, warf er mir ein charmantes Lächeln zu und kam geradewegs auf mich zu. Wir umarmten uns – dabei stieg mir sein wunderbarer Duft in die Nase –, er steckte mir den Umschlag mit meinem Honorar zu und wir fingen an, uns zu unterhalten.

Wir waren direkt auf einer Wellenlänge. Urban orientiert, weltoffen, lustig. Und als wir die ersten Drinks zu uns genommen hatten, tauten wir noch mehr auf. Er strich mir liebevoll über das Bein, legte seinen Arm um mich und ich rückte an ihn heran. Als sich unsere Blicke trafen, kamen sich unsere Gesichter näher. Und dann: Ein Feuerwerk der Emotionen. Noch nie hatte ich so einen leidenschaftlichen ersten Kuss bekommen. Es war magisch.

Wenige Stunden später fanden wir uns auf seinem Hotel Suite wieder. Er hatte uns Sekt auf das Zimmer bringen lassen. Bei gedimmten Licht und Blick über die Stadt, unterhielten wir uns noch ein wenig und kamen uns dabei immer näher. Wir sagten uns schöne Dinge, streichelten uns und küssten uns leidenschaftlich. Dann griff er nach dem durchgehenden Reißverschluss auf der Rückseite meines Kleids und öffnete ihn.

Ich war etwas nervös, als ich plötzlich in meinen schönsten Dessous, die ich in meinem Schrank finden konnte, vor ihm Stand. Aber er gab mir sofort ein gutes Gefühl, als er mich anlächelte, mir um die Hüfte fasste und mich an sich zog, um mich weiter zu küssen. Dabei öffnete ich langsam Knopf für Knopf sein Hemd, strich es von seinen Schultern, fing an, seinen Oberkörper zu küssen, und fiel mit ihm ins Bett.

Als er in mich eindrang, bebte mein gesamter Körper. Ich konnte ihn intensiv in mir spüren. Unsere Körper verschmolzen, wir bewegten uns im selben Rhythmus, gaben uns Zungenküsse und schauten uns tief in die Augen. Dieser Mann wusste was er tat. Er war ein grandioser Liebhaber und dabei stets Gentleman.

„Hast du Lust auf Doggie?“, fragte er. Da ließ ich mich nicht zweimal bitten. Er wusste, was er wollte, war aber zu jeder Zeit rücksichtsvoll und holte sich meine Zustimmung ein. Als er meinen Po fest umpackte, seine Stöße schneller, intensiver und tiefer wurden, konnte ich nicht mehr an mich halten. Ich kam laut stöhnend – und er mit mir.

Noch für einige Zeit – Minuten, Stunden, ich weiß es nicht, weil ich alles um mich herum komplett vergaß – lagen wir kuschelnd im Bett. In seinem starken Arm liegend, den Kopf auf seiner Brust, ließ ich unsere gemeinsame Zeit Revue passieren und musste lächeln. Dieses Date war einfach perfekt.

Als ich ging, gab er mir einen Abschiedskuss auf die Stirn. Er war sich sicher, dass er sich wieder bei mir melden würde, wenn er erneut in der Stadt ist. Ich freue mich sehr darauf und bin mir sicher: Das wird nicht mein letztes Dating-Erlebnis gewesen sein.